FKK-/Oben-Ohne-Zoff an der Isar

Fragen, Erlebnisse & Erfahrungen rund um den String als Bademode.
Purgatorio
Stringträger
Beiträge: 43
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 19:25
Barvermögen: Gesperrt
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

FKK-/Oben-Ohne-Zoff an der Isar

Beitrag von Purgatorio » Fr 12. Jul 2019, 17:24

Hi zusammen,
viele haben's ja vielleicht aus der Presse mitbekommen, dass sich in München in einigen "Ecken" (zum Beispiel im Englischen Garten) oder speziell an der Isar sich das Baden bei Frauen "oben ohne" eingebürgert hat. Vor einigen Wochen kam es, entfacht durch einen Sicherheitsdienst, der reihenweise dort oben ohne badende Frauen aufforderte, sich ein Bikini-Oberteil anzuziehen, zu einer hitzigen öffentlichen Debatte, welche auch in der Presse breitgetreten wurde. https://www.tz.de/muenchen/stadt/ludwig ... 07318.html
Bisher regelte die bisherige Badeverordnung für die Stadt München, dass generell (außer an speziell ausgewiesenen FKK-Zonen) "Badebekleidung" zu tragen ist. Die Frage nun war: was ist eigentlich konkret "Badebekleidung" - das war nämlich bisher nicht eindeutig geregelt.
Nach einer eilig einberufenen Stadtratssitzung in München wurde schließlich die Badeverordnung dahingehend verändert, dass Frauen künftig keine Bikini-Oberteile mehr tragen müssen. Konkret wurde die "Badebekleidung" definiert, dass sie "die primären Geschlechtsteile bedecken" müsse. https://www.muenchen.de/aktuell/2019-06 ... -isar.html
Konkret heißt das zum einen (wie in einigen Artikeln zu lesen war), dass "weder Männer noch Frauen ein Oberteil tragen müssen" und so sorgt diese Regelung auch für eine Gleichberechtigung von Männern und Frauen.
Andererseits ist das in meinen Augen auch ein klarer Sieg für Strings (Stichwort: "primäre Geschlechtsteile bedeckt") - ebenfalls sowohl für Männer alsauch für Frauen. Also: keep on thonging at the Isar!!!

Benutzeravatar
MisterThong76
G-String Träger
Beiträge: 118
Registriert: Mi 26. Sep 2018, 19:04
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Pohlheim
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: FKK-/Oben-Ohne-Zoff an der Isar

Beitrag von MisterThong76 » Fr 12. Jul 2019, 18:00

Super! Habe ich letzte Woche genüsslich auch getan. War zwar der einzige männliche im String, aber einige hübsche Mädchen im String, auch oben ohne. Ich war gegenüber dem Deutschen Museum.

Gerne wieder...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor MisterThong76 für den Beitrag:
Martin1978
Bewertung: 8.33%

Mr. Reef
Stringträger
Beiträge: 5
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 11:29
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: FKK-/Oben-Ohne-Zoff an der Isar

Beitrag von Mr. Reef » So 14. Jul 2019, 10:02

Weiß zufällig jemand, wie die Stelle an der Isar auf dem Foto in dem zweiten Artikel heißt bzw. wo die zu finden ist?
Ist für Münchner vermutlich ziemlich bekannt …

Tristanmuc
Stringträger
Beiträge: 14
Registriert: Mo 14. Jan 2019, 16:49
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: FKK-/Oben-Ohne-Zoff an der Isar

Beitrag von Tristanmuc » So 14. Jul 2019, 11:27

Das ist am Flaucher

Purgatorio
Stringträger
Beiträge: 43
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 19:25
Barvermögen: Gesperrt
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: FKK-/Oben-Ohne-Zoff an der Isar

Beitrag von Purgatorio » So 14. Jul 2019, 11:43

Mr. Reef hat geschrieben:
So 14. Jul 2019, 10:02
Weiß zufällig jemand, wie die Stelle an der Isar auf dem Foto in dem zweiten Artikel heißt bzw. wo die zu finden ist?
Ist für Münchner vermutlich ziemlich bekannt …
Tristanmuc hat geschrieben:
So 14. Jul 2019, 11:27
Das ist am Flaucher
Genau! Und zwar ist das Foto vom Flauchersteg in Blickrichtung nach Norden aufgenommen (wenn man von der U-Bahn-Haltestelle Thalkirchen bzw. von Richtung Tierpark kommt. Hierbei gehört die Sandbank, die ganz rechts im Vordergrund zu erkennen ist, zum "normalen" Badebreich, die dahinter liegende Sandbank (in der Bildmitte) ist zum offiziellen "FKK-Bereich" erklärt und dahinter im Bildhintergrund ist wieder "normaler" Badebereich. Dort bin ich des öfteren (vom Flauchersteg aus gut einsehbar) im String beim Baden.

Benutzeravatar
trm_string
Microstring Träger
Beiträge: 171
Registriert: Do 17. Mai 2018, 22:54
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: FKK-/Oben-Ohne-Zoff an der Isar

Beitrag von trm_string » So 14. Jul 2019, 15:02

Purgatorio hat geschrieben:
So 14. Jul 2019, 11:43
Genau! Und zwar ist das Foto vom Flauchersteg in Blickrichtung nach Norden aufgenommen (wenn man von der U-Bahn-Haltestelle Thalkirchen bzw. von Richtung Tierpark kommt. Hierbei gehört die Sandbank, die ganz rechts im Vordergrund zu erkennen ist, zum "normalen" Badebreich, die dahinter liegende Sandbank (in der Bildmitte) ist zum offiziellen "FKK-Bereich" erklärt und dahinter im Bildhintergrund ist wieder "normaler" Badebereich.
.
Wenn folgendes Bild von "MisterThong76" (aus dem Thread "Wo lagt ihr heute/gerade im String in der Sonne?") gemeint ist: das ist deutlich NICHT am Flaucher, sonder an der Äußeren Ludwigsbrücke, direkt Östlich vom deutschen Museum.

http://stringforum.at/download/file.php?id=540

Als ich 2000 nach München umzog, konnte man eigentlich am ganzen Isarstrand FKK machen. Sogar in in den Stadtparks konnte man damals nackte Sonnenbader sehen: wenn es mindestens 10 m vom Fußweg entfernt war, hat's keinen gestört.

Diese paradiesische Zeiten sind vorbei: auch in München hat die aus Trumpistan herübergeschwappte Prüderie- und Weicheiwelle ihre Spuren gezogen. Zur die aktuelle Situation gibt es einen eigenen Thread:

http://stringforum.at/viewtopic.php?f=32&t=217

Übrigens halte ich es persönlich für keine gute Idee, grundsätzlich nur dort zu Stringen, wo FKK offiziell erlaubt ist. Erste Stringerfahrungen in einem FKK-Bereich zu sammeln, ist eventell schon OK, aber die Orte, wo FKKler unter sich sein können, werden ja immer weniger. Und Erlebnisse wie im folgenden Bericht werden wohl für immer zur Vergangenheit gehören:

http://stringarchiv.square7.ch/forum/20 ... 0_1754.htm
.

Purgatorio
Stringträger
Beiträge: 43
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 19:25
Barvermögen: Gesperrt
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: FKK-/Oben-Ohne-Zoff an der Isar

Beitrag von Purgatorio » So 14. Jul 2019, 16:11

trm_string hat geschrieben:
So 14. Jul 2019, 15:02
Wenn folgendes Bild von "MisterThong76" (aus dem Thread "Wo lagt ihr heute/gerade im String in der Sonne?") gemeint ist: das ist deutlich NICHT am Flaucher, sonder an der Äußeren Ludwigsbrücke, direkt Östlich vom deutschen Museum.
Nein, es ist eben NICHT das Foto von MisterThong76 gemeint sondern das Foto aus dem zweiten Artikel (vom offiziellen Münchner Stadtportal) aus meinem Beitrag ganz oben, vgl. dazu auch
Mr. Reef hat geschrieben:
So 14. Jul 2019, 10:02
Weiß zufällig jemand, wie die Stelle an der Isar auf dem Foto in dem zweiten Artikel heißt bzw. wo die zu finden ist?
Ist für Münchner vermutlich ziemlich bekannt …
Ansonsten hast Du Recht; das Foto von MisterThong76 ist am Deutschen Museum aufgenommen, wie er selbst ja auch schreibt...
Im Übrigen bin ich selbst auch am liebsten im "Textil-Bereich" an der Isar im String - und eben nicht an den offiziellen FKK-Bereichen. Und genau darauf bezieht sich ja mein Beitrag von ganz oben in diesem Thread!!!

StringBy
Stringträger
Beiträge: 42
Registriert: Fr 18. Mai 2018, 19:22
Barvermögen: Gesperrt
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: FKK-/Oben-Ohne-Zoff an der Isar

Beitrag von StringBy » So 14. Jul 2019, 16:58

Hallo,

ich habe folgende Erfahrung zum Beispiel am Feringa See gemacht.

Viele Leute tragen jetzt einen String oder knappen Bikini.

Zwischendurch sind viele Nackt, bis einer schreit "Security". Dann ziehen sich alle schnell wieder an und wenn diese dann vorbei ist, ziehen sich die meisten wieder aus.

Das tolle ist, das wir jetzt in allen Münchner Bädern ohne Probleme Strings tragen dürfen. Weil das ja nur die Primären Geschlechtsteile sind, die verdeckt sind.

Werden also noch mehr Leute Strings tragen.

Lg
StringBy

Mr. Reef
Stringträger
Beiträge: 5
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 11:29
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: FKK-/Oben-Ohne-Zoff an der Isar

Beitrag von Mr. Reef » Mo 15. Jul 2019, 09:55

Nein, es ist eben NICHT das Foto von MisterThong76 gemeint sondern das Foto aus dem zweiten Artikel (vom offiziellen Münchner Stadtportal) aus meinem Beitrag ganz oben, vgl. dazu auch
Ja genau.

Vielen Dank für die Info!

Wenn ich mal in Muc bin und gutes Wetter ist, will ich da mal hingehen, sieht echt toll aus.
Auch die Bilder in folgendem Artikel zeigen tolle Badestellen: Münchner Sommer: Die schönsten Badestellen an der Isar

Da wird man ja echt neidisch …

Ich bin grundsätzlich immer zwiegespalten, ob ich mich in den FKK Bereich oder Textil Bereich legen soll. Im FKK Bereich vermutet man vielleicht mehr Duldung/Verständnis für das kleine Stück Stoff da die anderen ja noch weniger anhaben. Ich such mir dann dort meist eine ruhigere Ecke und "Gockle" nicht im Zentrum der Nackten rum.

Aber egal ob in Deutschland oder im Urlaub hab ich etwas abseits der FKK Zonen schlechte Erfahrung mit älteren Männern gemacht. Die gieren und spannen total offensichtlich rum. So ein notgeiles Verhalten find ich zum kotzen. Ergreife dann auch schonmal die Flucht.

Jedoch im String in Textilbereichen wird man leider auch oft als Exot abgestempelt, schlimmer manchmal sogar als "pervers". Wenn Leute grinsend an einem vorbei ziehen ist das ja noch nachvollziehbar. Mir mal passiert, es kam ein jüngeres Pärchen in die selbe ruhige versteckte Ecke eines Sees (nicht FKK) und war begeistert von der Stelle und breiteten sich aus. Ein paar Minuten später, als sie erkannten, dass ich einen String trug, sind sie dann doch wieder gegangen. Da war ihn doch meine Bekleidung unangenehm und sie vermuteten von mir sonst was.

Kennt Ihr das auch?

Benutzeravatar
Spoonman78
Bulgestring Träger
Beiträge: 259
Registriert: So 20. Mai 2018, 15:44
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Hollern-Twielenfleth
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: FKK-/Oben-Ohne-Zoff an der Isar

Beitrag von Spoonman78 » Mo 15. Jul 2019, 23:22

Gerät vielleicht gerade etwas off-topic, aber grundsätzlich sehe ich ein ähnliches Problem.

Bei den Textilen gilt man schnell als pervers, weil man eine nicht der Norm entsprechende Badebekleidung trägt, bei den FKK‘lern sieht es aber auch nicht viel besser aus - mitten im Pulk auch eher die Blicke à la „Exot“ bzw. „Muss das denn sein? Hier ist FKK“. An den versteckten Rändern der FKK-Zonen gibt’s dann ja häufig die „Porno-Beach“, wo hetero und homo sich gern vergnügen. Und da ist man dann ob der sexy Bekleidung auch gern mal der Hingucker für evtl. etwas Ältere, die auf das Eine aus sind.

Im Endeffekt wird uns nichts bleiben als das alles „auszuhalten“ und möglichst gute Miene dazu zu machen. Möglichst nicht durch merkwürdiges Verhalten auffallen, wobei ich aber jedem jederzeit zugestehen würde, dass er ab und an auch mal einen kleinen Gang durchs Areal machen kann. Man muss dann ja nicht jedem seinen Beutel vors Gesicht halten - egal ob bekleidet oder nackt. Bewegt Euch natürlich und alles wird gut...

By the way: ich verstehe übrigens den Satz von StringBy nicht, warum ab jetzt das Stringtragen in München erlaubt ist - irgendwie habe ich das Gefühl, dass das vorher auch nicht verboten war oder gab‘s in der Badeverordnung einen Passus, dass Badebekleidung erst vorliegt, wenn der Po komplett bedeckt ist?

Antworten