Extrem micro Strings als Bademode

Fragen, Erlebnisse & Erfahrungen rund um den String als Bademode.
Macgyver
String Spanner
Beiträge: 3
Registriert: Mo 8. Jul 2019, 10:22
Barvermögen: Gesperrt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Extrem micro Strings als Bademode

Beitrag von Macgyver » Mo 8. Jul 2019, 12:45

Hallo, Leute ich denke nicht, dass der String jemals wieder die Akzeptanz erreichen wird die er in den 90gern hatte. Darum sind mir etwaige Reaktionen ziemlich egal. Ich gehe mittlerweile nur mehr in micro und extrem Strings sowie transparenten C Strings zum schwimmen cookring ist sowieso ein muß. Natürlich nicht vor Kindern und ohne Posing Aber ich mag es schon sehr unkonventionell und die Muster den Blicke sind auch etwas feines. Da ich hier neu bin wollte ich mal schauern wie ihr das so seht.

Benutzeravatar
lostisland
G-String Träger
Beiträge: 64
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 10:51
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Extrem micro Strings als Bademode

Beitrag von lostisland » Mo 8. Jul 2019, 17:03

Hallo
Ich habe zu meinen " Stringanfangstagen" auch die eher gemäßigten Strings wie z.b. Olaf Benz getragen.
Mittlerweile trage ich aber am liebsten die Venice Modelle von Danny mit schmaler Front.
Bei denen ist bei mir vorne alles ordentlich verpackt und hintenherum alles schön frei.
Im Gegensatz zu "normalen" G strings rollen sich bei denen auch nicht die Bänder so auf oder beginnen zu rutschen.
Auf transparente strings stehe ich nicht so wobei ich auch welche besitze.
Cockringe trage ich wenn nur am FKK, da der Beutel bei Danny eh schon knapp genug ist.
IMG_20190702_064046-1280x960.jpg
IMG_20190702_064046-1280x960.jpg (167.21 KiB) 650 mal betrachtet
Mehr Stoff braucht "Mann" nicht :D

Benutzeravatar
Stringtomm
Stringträger
Beiträge: 23
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 11:04
Barvermögen: Gesperrt
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Extrem micro Strings als Bademode

Beitrag von Stringtomm » Mo 8. Jul 2019, 18:54

Macgyver hat geschrieben:
Mo 8. Jul 2019, 12:45
Hallo, Leute ich denke nicht, dass der String jemals wieder die Akzeptanz erreichen wird die er in den 90gern hatte. Darum sind mir etwaige Reaktionen ziemlich egal. Ich gehe mittlerweile nur mehr in micro und extrem Strings sowie transparenten C Strings zum schwimmen cookring ist sowieso ein muß.
Hallo Macgyver (ist das nicht der, der alles kann?)

Wenn sich mehr hier so aufführen wie Du, brauchen wir uns nicht zu wundern, wenn der String als Bademode nie wieder so akzeptiert wird wie damals. Auch ich trage manchmal extreme Microstrings wegen dem doch schönen Tragegefühl, aber auf meinem Grundstück oder in den 4 Wänden.
In der Öffentlichkeit sind dann doch eher "züchtige" Strings (wie sie damals "Mode" waren) angesagt. Ich an deiner Stelle würde mir solche Einstellungen nochmal überlegen.

VG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Stringtomm für den Beitrag (Insgesamt 3):
Thongfan82TristanmucDanny
Bewertung: 25%

Benutzeravatar
matzematze999
Stringträger
Beiträge: 8
Registriert: So 7. Jul 2019, 17:48
Barvermögen: Gesperrt
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Extrem micro Strings als Bademode

Beitrag von matzematze999 » Mo 8. Jul 2019, 18:59

hi, das spricht mir aus der Seele.
kleinste Strings unter der Hose oder zuhause sind völlig ok, jeder wie er will. aber in der Öffentlichkeit geht das nicht. wir leben in einem sozialen Umfeld mit regeln und Konventionen (und das ist eigentlich gut so, denn sonst gäbe es Chaos).
Leute zu erschrecken am Strand mit dem fast freigelegten schwanz geht gar nicht. warum auch? das setzt uns "normale" springträger in ein schlechtes und falsches licht.
echt schade, dass ich kollektiv gleich mit als sonderbar gelte, weil solche Leute wie du alles übertreiben müssen. schönen dank auch.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor matzematze999 für den Beitrag (Insgesamt 4):
Thongfan82TristanmucBistring69Seefliege
Bewertung: 33.33%

Benutzeravatar
matzematze999
Stringträger
Beiträge: 8
Registriert: So 7. Jul 2019, 17:48
Barvermögen: Gesperrt
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Extrem micro Strings als Bademode

Beitrag von matzematze999 » Mo 8. Jul 2019, 19:00

Macgyver hat geschrieben:
Mo 8. Jul 2019, 12:45
Hallo, Leute ich denke nicht, dass der String jemals wieder die Akzeptanz erreichen wird die er in den 90gern hatte. Darum sind mir etwaige Reaktionen ziemlich egal. Ich gehe mittlerweile nur mehr in micro und extrem Strings sowie transparenten C Strings zum schwimmen cookring ist sowieso ein muß. Natürlich nicht vor Kindern und ohne Posing Aber ich mag es schon sehr unkonventionell und die Muster den Blicke sind auch etwas feines. Da ich hier neu bin wollte ich mal schauern wie ihr das so seht.
Das finde ich ziemlich rücksichtslos und echt völlig daneben.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor matzematze999 für den Beitrag:
Thongfan82
Bewertung: 8.33%

Benutzeravatar
emjay
Bulgestring Träger
Beiträge: 335
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 19:50
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Re: Extrem micro Strings als Bademode

Beitrag von emjay » Mo 8. Jul 2019, 20:55

Ich bin etwas verwundert wegen der Argumentation des Threaderstellers nach dem Motto "die Situation ist ohnehin nicht dolle, da ist mir der Rest jetzt auch egal".

Letztlich wird man aber niemanden dazu bekommen, sich wegen einer "gefühlten" Gruppenzugehörigkeit irgendwie "okay" zu benehmen. Wobei es hier ja auch keinen Konsens gibt, was man anderen zumuten darf oder wie man sich verhalten sollte.

Mein Geschmack sind die extremen Sachen nicht, sei es weil sie zu klein sind (ich erinnere mich dunkel an ein Hobby-Modell namens Claude aus der Schweiz, der im Grunde nur ein "briefmarkengroßes" Stück Stoff über seine Eichel gespannt hatte), sei es aufgrund ihrer Form (Missile, Torpedo etc.), welche den Penis stark abstehen lassen.

Benutzeravatar
Spoonman78
Bulgestring Träger
Beiträge: 259
Registriert: So 20. Mai 2018, 15:44
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Hollern-Twielenfleth
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Extrem micro Strings als Bademode

Beitrag von Spoonman78 » Mo 8. Jul 2019, 22:45

Ich finde die Einstellung des TE auch etwas diskussionswürdig.

Ich kann zwar einerseits die „mir doch egal, was die denken“-Logik nachvollziehen, aber die Mittel finde ich dann doch zu heftig.
Ich bin grundsätzlich auch klarer Verfechter des „Jeder so, wie er will“ (Ausnahme natürlich bei Gesetzwidrigkeiten), aber ich muss deshalb aber nicht jedem meine Geschlechtsteile ins Gesicht halten - schon gar nicht mit einem Cockring versehen. Das hat für mich dann nämlich nichts mehr mit schwimmen oder sonnen zu tun, sondern ist eindeutig sexuell zu deuten.
Auch dafür gibt es Plätze und ich will gar nicht abstreiten, dass ich solche Plätze kenne und auch mal besuche. Nichtsdestotrotz halte ich nichts davon, mein Sonnenbad oder meine geschwommenen Bahnen durch transparente Teile zu sexualisieren.

Abhängig vom Toleranzgrad der Anwesenden bewegen wir Stringer uns immer auf einem sehr schmalen Grad, wo vielleicht sogar abhängig von der Tagesform mal ein Olaf Benz-Sunstring schon zuviel sein kann oder ein Joe Snyder Bulge noch akzeptiert wird, aber wir sollten uns nicht unnötig in eine Schmuddelecke begeben.

Ich weiß, Schönheit liegt im Auge des Betrachters und über Geschmack lässt sich streiten, aber auch als durchaus toleranter Mensch möchte ich einiges nicht unbedingt sehen - ob das jetzt ein Typ mit haariger Monsterwampe im Microstring ist oder ein dürrer Hering im transparenten C-String. Muss ich beides nicht haben.
Das hat dann wieder was mit der eigenen Ästhetik zu tun, aber vielleicht auch etwas damit, was der Mainstream ertragen kann.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Spoonman78 für den Beitrag (Insgesamt 3):
Bistring69matzematze999maximus
Bewertung: 25%

Macgyver
String Spanner
Beiträge: 3
Registriert: Mo 8. Jul 2019, 10:22
Barvermögen: Gesperrt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Extrem micro Strings als Bademode

Beitrag von Macgyver » Di 9. Jul 2019, 06:57

Ist ja lustig. Wollt ihr damit sagen ihr betreibt dies Forum nur um das tragen von stink normalen Strings zu diskutieren. Mann das ist normale Unterwäsche und Badekleidung...... Ich kenne kein Boxershortforum. Denkt mal darüber nach.

Benutzeravatar
Spoonman78
Bulgestring Träger
Beiträge: 259
Registriert: So 20. Mai 2018, 15:44
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Hollern-Twielenfleth
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Extrem micro Strings als Bademode

Beitrag von Spoonman78 » Di 9. Jul 2019, 07:55

@ MacGyver:

Wenn du hier ein bisschen gelesen hast, wirst du festgestellt haben, daß wir uns alle (pauschaliert gesagt) dafür einsetzen, daß Strings als ganz normale Unterwäsche bzw. Badebekleidung angesehen werden. De facto ist dem aber nicht so.

Und das liegt u.a. daran, dass das Bild des Stringträgers in der Gesellschaft eher in der Schmuddelecke hängt. Und dieses Image wird natürlich von Extrem-Stringern noch befeuert, was dazu führt, daß sich „Normalstringer“ u.U. Anfeindungen ausgesetzt sehen.

Und natürlich dient das Forum auch dem Meinungsaustausch in Bezug auf unterschiedliche Arten von Strings und wo und wann man sie tragen kann. Deshalb ist es doch nur nachvollziehbar, wenn man bei einem solchen Posting wie du es geschrieben hast, auch etwas Gegenwind bekommt.
Manchmal liegt das Problem ja auch einfach nur in der Wortwahl und nicht in der Sache an sich. Nur so wie du schreibst, liegt es nahe, daß du die Sache in den Augen einiger (vieler?) hier übertreibst und daß, obwohl du schreibst, daß du deine Strings nicht in der Nähe von Kindern trägst, sie als Kollateralschaden mit verbuchen würdest, wenn dann doch eine Familie neben dir am See liegt.

Ich selber gehe auch im String ins Freibad und hatte bislang noch keine Negativerfahrungen, aber ich trage dann doch Strings, die etwas moderater sind und hoffentlich nicht mit sexuellem Bezug gesehen werden.

Das bedeutet ja nicht, daß ich mich deswegen weniger sexy fühle oder meine Frau mich nicht sexy findet, weil ich nichts Transparentes trage...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Spoonman78 für den Beitrag (Insgesamt 5):
Marc_85Tristanmucmatzematze999maximusDanny
Bewertung: 41.67%

Benutzeravatar
emjay
Bulgestring Träger
Beiträge: 335
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 19:50
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Re: Extrem micro Strings als Bademode

Beitrag von emjay » Di 9. Jul 2019, 17:53

Macguyver, im Forum kommen eine Vielzahl von Leuten zusammen mit den unterschiedlichsten Vorlieben, Erfahrungen und Plänen.

Für so manchen ist es z. B. eine "Herausforderung", im String zum Arzt zu gehen. Da ist das Tragen eines Badestrings in der Öffentlichkeit natürlich eine ungleich schwerere Hürde.

Dass Strings ganz normale Unterwäsche bzw. Badebekleidung seien, wird zuweilen zwar gerne postuliert (auch um sich selbst zu bestätigen, dass man nichts "falsches" tut), aber dein Hinweis auf das fehlende Foren-Pendant für Boxershorts zeigt natürlich, dass dem keineswegs so ist. Es gibt ja auch kein Speedo-Forum (wohl aber in den USA, wo das vermutlich ähnlich gewagt ist wie hier das Stringtragen), und man verabredet sich auch nicht zum "speedoen" irgendwo.

Aber letztlich hast du deine Meinung zum Thema Extrem-Strings dargelegt, um Einschätzung des Forums gebeten und entsprechende Rückmeldungen erhalten.

Antworten