Das String-Tagebuch (oder auch: mein Deal mit emjay)

Fragen, Erlebnisse & Erfahrungen rund um den String als Unterwäsche.
Benutzeravatar
Christoph1990
Microstring Träger
Beiträge: 215
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 15:01
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Salzburg
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Das String-Tagebuch (oder auch: mein Deal mit emjay)

Beitrag von Christoph1990 » Mi 22. Aug 2018, 11:33

So, jetzt mach ich's tatsächlich. Ich fahr gleich nach Hamburg und werde ausschließlich Strings mitnehmen. Dafür bekomme ich von emjay 1000$ Stringpunkte - was immer man damit anfangen soll. :lol:

Wer von euch nachlesen will und noch nicht weiß worum es geht, der sei auf den Thread "Ausschließlich Strings" verwiesen.

Für die Dauer meiner Reise werde ich euch also hier jeden Tag wissen lassen, welchen String ich anziehe (und versuchen auch Fotos von den einzelnen Strings hochzuladen). Bitteschön, hier ist der erste:

Tag 1: Anreise. Werde gleich einen String von MEY anziehen. Grund: Der ist aus einem sehr weichen und angenehmen Stoff. Ideal für eine neunstündige Zugfahrt. Hoffentlich.
1.jpg
1.jpg (79.76 KiB) 3866 mal betrachtet
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Christoph1990 für den Beitrag (Insgesamt 2):
Küstenjungemjay
Bewertung: 14.29%

Benutzeravatar
emjay
String Fanatiker
Beiträge: 608
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 19:50
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 219 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das String-Tagebuch (oder auch: mein Deal mit emjay)

Beitrag von emjay » Mi 22. Aug 2018, 17:25

Klasse, dass du das durchziehst! :)

Jetzt habe ich auch den Beweis, dass es wirklich mal einen Herren-String von Mey gab. Über die Mey-Website findet man den weder über das Menü noch über die Suche. Via Google gelangt man dennoch auf die Produktseite, und siehe da, ist nicht (mehr) lieferbar.

Immerhin, die Beschreibung klingt super:
  • Single-Jersey, bi-elastisch
  • Umsäumter Bund
  • Perfekte hintere Höhe, schneidet nicht ein
  • Mit hochwertigem Metall-Label
  • Ideal für lange Reisen
  • Maschinenwäsche bei 40° C, Trockner geeignet

Benutzeravatar
Christoph1990
Microstring Träger
Beiträge: 215
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 15:01
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Salzburg
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Das String-Tagebuch (oder auch: mein Deal mit emjay)

Beitrag von Christoph1990 » Mi 22. Aug 2018, 22:48

Ja, auf jeden Fall! Besonders den Punkt "ideal für lange Reisen" kann ich nun aus Erfahrung so unterstreichen! :D

Der eine String von MEY den ich besitze, ist bisher definitiv der bequemste von allen. Den habe ich heute nicht ohne Grund angezogen! ;)

Schade dass ich nur einen davon habe - und mal sehen welcher es morgen wird!

Benutzeravatar
Christoph1990
Microstring Träger
Beiträge: 215
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 15:01
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Salzburg
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Das String-Tagebuch (oder auch: mein Deal mit emjay)

Beitrag von Christoph1990 » Do 23. Aug 2018, 21:16

Tag 2: Das war also der erste Tag nach meiner Anreise. Heute hatte ich ein weniger gutes Gefühl dabei, einen String anzuziehen als gestern vor der Abreise. Und tatsächlich hatte mir der String von MEY auf der Zugfahrt wohl weniger ausgemacht (eigentlich habe ich ihn kaum gespürt) als der String den ich heute trug. Wie ihr unten seht, war es ein grauer String von HIS (hauptsächlich Baumwolle, nicht wahnsinnig dehnbar und auch ausgiebiger geschnitten als der String von MEY). Ich kann nicht behaupten, dass ich den String heute nicht gespürt hätte. Noch dazu hatte ich eine etwas dünnere Hose an und hatte manchmal Angst, dass sich etwas abzeichnet. Dumm, dass ich genau drei HIS-Strings dabei habe. Na ja, wenigstens ist der nun nicht mehr in der Auswahl. Was tut man nicht alles für ein paar String-$. :lol:
2.jpg
2.jpg (65.54 KiB) 3717 mal betrachtet

Benutzeravatar
emjay
String Fanatiker
Beiträge: 608
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 19:50
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 219 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das String-Tagebuch (oder auch: mein Deal mit emjay)

Beitrag von emjay » Fr 24. Aug 2018, 04:48

Ich habe gerade mal im Vertragswerk nachgesehen: Da steht unter § 4, dass es gestattet ist, während der Reise den Stringbestand zu ändern, z. B. durch Besuch des Alsterhauses und Erwerb eines schönen neuen Strings. ;)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor emjay für den Beitrag:
Küstenjung
Bewertung: 7.14%

Ostseestring
Stringträger
Beiträge: 40
Registriert: Mi 23. Mai 2018, 09:46
Barvermögen: Gesperrt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Das String-Tagebuch (oder auch: mein Deal mit emjay)

Beitrag von Ostseestring » Fr 24. Aug 2018, 10:53

Läuft bei dir
Habe fast ausschließlich die Strings von HIS aber allerdings eine Nummer größer wie in anderen. Und so sind sie super bequem und auch nicht spürbar.




Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Christoph1990
Microstring Träger
Beiträge: 215
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 15:01
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Salzburg
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Das String-Tagebuch (oder auch: mein Deal mit emjay)

Beitrag von Christoph1990 » Fr 24. Aug 2018, 22:54

Tag 3: Am Morgen hatte ich echt keine besonders große Lust, einen String anzuziehen (besonders nach den Erfahrungen vom vorherigen Tag). Es war wieder ein String von HIS, diesmal in weiß. Nach mehr als 15 Stunden im String, muss ich allerdings sagen, dass ich mich an den HIS-Schnitt gewöhnt habe. Eigentlich war das Tragegefühl heute angenehm bis kaum wahrnehmbar. Ich hatte eigentlich auch keine Angs mehr, dass sich etwas abzeichnet. Ich hatte zwar wieder eine Hose aus relativ dünnem Stoff an (eine Anzughose), aber trug darüber noch eine Jacke. Alles in allem war Tag 3 ziemlich schön, wenn auch anstrengend. Ich bin froh, jetzt wieder im Hotel zurück zu sein und werde mich bald ins Bett begeben - vielleicht im String. Hoffe, dass ich morgen dazu komme, mir mal neue Strings zu kaufen. Heute kam ich leider wieder nicht dazu. ;)
3.jpg
3.jpg (61.13 KiB) 3586 mal betrachtet

Benutzeravatar
emjay
String Fanatiker
Beiträge: 608
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 19:50
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 219 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das String-Tagebuch (oder auch: mein Deal mit emjay)

Beitrag von emjay » Sa 25. Aug 2018, 08:22

Klasse, dass du durchhältst! :)

Benutzeravatar
Christoph1990
Microstring Träger
Beiträge: 215
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 15:01
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Salzburg
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Das String-Tagebuch (oder auch: mein Deal mit emjay)

Beitrag von Christoph1990 » Sa 25. Aug 2018, 18:09

Tag 4: Der vierte Reisetag neigt sich nun auch schon wieder ganz ganz langsam seinem Ende zu. Heute morgen - ich hoffe ich langweile euch nicht - zog ich wieder einen HIS-Baumwollstring an, diesmal in schwarz (siehe Foto). Das ist der dritte von drei HIS-Strings, die ich besitze. An das Tragegefühl dieser Strings gewöhne ich mich immer besser. Ich habe eigentlich kaum etwas davon gespürt, als ich heute unterwegs war: und ich bin echt ziemlich viel zu Fuß unterwegs gewesen. Kritisch war ein Moment als mich meine Kollegin, mit der ich unterwegs war, darauf hinwies, dass meine Schnürsenkel offen waren. Ich musste mich also hinunterbeugen, um sie zuzubinden. Glaube allerdings nicht, dass sie etwas gesehen hat, da ich ja einen Gürtel trug und meistens sehr gut aufpasse, dass nichts herausschaut. Zurück in der Nähe des Hotels, habe ich gerade eben noch im Galeria Kaufhof, Peek & Cloppenburg und Karstadt nach neuen Strings gesucht. Hier ein kurzer Erfahrungsbericht:

Der Kaufhof hatte genau zwei Modelle von einem Hersteller dessen Name mir schon wieder entfallen ist (klang für mich nach einer von vielen No Names). Peek & Cloppenburg hatte insgesamt etwa dieselbe Menge an Herrenwäsche, allerdings darunter keinen einzigen String, was etwas skurril war und nicht gerade meine Hoffnungen weckte, noch fündig zu werden. Die Auswahl, die ich bei Karstadt vorfand war nicht vergleichbar: In der Wäscheabteilung fanden sich einige Strings von diversen Marken wie Bruno Banani, Manstore, Olaf Benz und HOM. Im Vergleich zur Wäscheabteilung der Frauen ist das natürlich immer noch ein Witz. Aber zumindest bin ich fündig geworden. Zuerst schwankte ich zwischen einem Modell von Olaf Benz und einem HOM. Da der Erstere allerdings aus Baumwolle war und ich keinen Baumwollstring wollte, nahm ich mir den HOM mit. Zudem hatte ich vorher noch keinen der so geschnitten war: Es ist ein "Plume" und ich denke, der geht wohl als G-String durch. Mein Gedanke dabei war auch, dass man ihn wohl weniger spüren wird, da die Bändchen wirklich nur sehr dünn sind. Schauen wir mal, ob das tatsächlich so ist. Nur mit der Größe bin ich mir nicht ganz sicher: Normalerweise trage ich Strings in Größe "L", habe diesmal aber eine Größe "M" genommen. Bei solchen, doch eher knappen Strings vielleicht doch keine ganz so gute Wahl. Na jedenfalls danke fürs Nachsehen im Vertragswerk, emjay: ich habe hiermit Gebrauch von §4 gemacht. Erhöht sich dadurch eigentlich meine Prämie? :lol:
4.jpg
4.jpg (50.09 KiB) 3478 mal betrachtet

Benutzeravatar
emjay
String Fanatiker
Beiträge: 608
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 19:50
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 219 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das String-Tagebuch (oder auch: mein Deal mit emjay)

Beitrag von emjay » Sa 25. Aug 2018, 20:29

Du machst ja einiges mit. Anfänglich die Sorge mit der Anzughose, jetzt auch noch die offenen Schnürsenkel in Gegenwart einer Arbeitskollegin. :D

Beim Kaufhof war das höchstwahrscheinlich die Eigenmarke "Rover & Lakes". Meinen Hom Plume habe ich übrigens auch eine Nummer kleiner genommen.

Was die Prämie, die dir ja quasi nicht mehr zu nehmen ist, angeht, bin ich etwas unsicher: Bei der entsprechenden Funktion steht was von 10 % Gebühren. Da ich nicht weiß, ob die vom Bruttobetrag abgezogen werden, bekommst du einfach 1.100 $ überwiesen, und dann kommen entweder alle oder "nur" 1.000 $ bei dir an.

Hatte mich übrigens vertan. Die so wunderschönen 4.444,44 $ sind ja nur dein Bankvermögen. In Wirklichkeit bist du ja viel reicher! ;)

Antworten