Ich hab' nix anzuziehen ...

Fragen, Erlebnisse & Erfahrungen rund um den String als Unterwäsche.
Benutzeravatar
Kaffeepause
Stringträger
Beiträge: 36
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 10:32
Barvermögen: Gesperrt
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Kontaktdaten:

Ich hab' nix anzuziehen ...

Beitrag von Kaffeepause » Sa 11. Aug 2018, 00:51

An manchen Tagen beobachte ich an mir, dass ich mich einfach nicht entscheiden kann, welchen String ich anziehen soll. Geht es nur mir so oder habt Ihr das auch manchmal?

Zwar habe ich weit über 100 Unterwäschestrings, aber an manchen Tagen finde ich keinen, zum Anziehen. Da ist der nagelneue, den ich mir für eine andere, noch nicht festgelegte Gelegenheit aufheben will, da ist der blaue, aber ich hab' doch gestern erst blau getragen, da ist der schöne schwarze, aber der ist mir als Unterwäsche fürs Büro zu schade (warum eigentlich?), dann ist da noch der mit dem feinen Stoff, aber den möchte ich mir lieber für den nächsten superheißen Tag aufheben ... und so geht das eine ganze Zeit, bis ich mich über mich selbst ärgere und ohne zu schauen einen String greife und der wird dann angezogen, basta!

Glücklicherweise sind diese unentschiedenen Tage die Ausnahme. Normalerweise nehme ich einen String aus dem Aufbewahrungskorb und ziehe den an, ohne groß darüber nachzudenken. Manchmal habe ich Lust auf einen ganz bestimmten String oder eine bestimmte Farbe, dann wird der passende schnell herausgesucht und gut is'.

Klingt ein bisschen verschroben? Mag sein, aber je größer die Auswahl, um so schwieriger ist die Entscheidung. Das ist möglicherweise das gleiche Muster wie bei den Mädels, die vor dem überquellenden Kleiderschrank stehen und jammern, sie hätten nichts anzuziehen.

Wie ist das bei Euch? Bin ich der Einzige, dem es manchmal so geht?
Bin gespannt auf Eure Antworten.
"Passwörter sind wie Unterwäsche. Du darfst sie keinen sehen lassen, musst sie regelmäßig wechseln und solltest sie nicht mit Fremden tauschen."
(Technik-Blogger Chris Pirillo)

Benutzeravatar
ab18195
Stringträger
Beiträge: 28
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 07:04
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: in der Nähe von Rostock
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ich hab' nix anzuziehen ...

Beitrag von ab18195 » Sa 11. Aug 2018, 01:24

Haha... genau das kenn ich auch..
Und wenn ich dann einen gefunden habe nehm ich trotzdem noch 2...3 mit falls ich mich später doch noch mal umentscheiden will und wechsel nochmal... :D

Benutzeravatar
Waldi 62
Stringträger
Beiträge: 48
Registriert: So 27. Mai 2018, 09:16
Barvermögen: Gesperrt
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ich hab' nix anzuziehen ...

Beitrag von Waldi 62 » Sa 11. Aug 2018, 07:23

Zum Glück ist meine Auswahl an Stings noch nicht ganz so hoch.
Aber wenn es zum Baden geht, werden doch mehrere Strings in die Badetasche verstaut, von extrem "Microstring", bis Human schon beinahe Slipform.

Gruß Waldi

Online
Benutzeravatar
TangaMartin
G-String Träger
Beiträge: 64
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 20:12
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ich hab' nix anzuziehen ...

Beitrag von TangaMartin » Sa 11. Aug 2018, 07:33

Ich kenne diese Problematik auch nur zu gut
Aber tritt nur sehr selten auf, das man nicht weiß, welchen man heute will. Oft wird einfach in die Schublade reingegriffen und der angezogen dann oder auch mal ein bestimmter gesucht und dieser dann angezogen.
Zumindest geht es nicht nur mir so damit :D

Benutzeravatar
emjay
Bulgestring Träger
Beiträge: 371
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 19:50
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ich hab' nix anzuziehen ...

Beitrag von emjay » Sa 11. Aug 2018, 09:11

Ich habe immer wieder teils massive Entrümpelungen vorgenommen und besitze jetzt "nur" noch ca. 25 Wäschestrings, die im Wesentlichen schwarz sind. Dennoch lasse ich kurz den Blick durch die Schublade streifen, bevor ich einen String herausziehe.

Ich habe da keinen komplexen Auswahlprozess im Sinne des TE. Auch nehme ich kein zweites Exemplar mit. Wie soll ich mir das praktisch vorstellen, ich verschwinde dann auf der Arbeit kurz auf der Toilette, ziehe dort einen neuen String an und verstaue den gebrauchten in meiner Aktentasche? ;)

Es gibt aber durchaus was zu bedenken, denn meine beiden Hom Plume bieten natürlich auch anderes, lockereres Tragegefühl als die üblichen Strings, und ich habe auch einen aus einem nicht ganz so angenehmen Netzstoff an den Seiten.

Auch wenn ich nur noch Strings besitze und diese zwangsläufig stets anziehe / anziehen "muss", wandert mir manchmal der neckische Gedanke durch den Kopf, was denn im hypothetischen Fall wäre, ich würde auf der Arbeit zusammenbrechen und der Ersthelfer oder Notarzt müsste mir die Hose herunterziehen und würde dann den String sehen? Ob es dann unbedingt der eine hautfarbene von Manstore sein müsste? Aber das sind halt nur Streiche, die mir mein Verstand spielt.

Zusammengefasst: Es wird nicht blind etwas angezogen, aber es gibt auch keinen komplexen Auswahlprozess mit möglichen Entscheidungsqualen.

chd82
Stringträger
Beiträge: 31
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 13:47
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: Roßbach b. Merseburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ich hab' nix anzuziehen ...

Beitrag von chd82 » Sa 11. Aug 2018, 09:30

Ich mache "Stringlotto". Augen zu; eine Schublade von drei auf; rein greifen und das ist er für heute. Schublade zu.

Benutzeravatar
Kaffeepause
Stringträger
Beiträge: 36
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 10:32
Barvermögen: Gesperrt
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ich hab' nix anzuziehen ...

Beitrag von Kaffeepause » Sa 11. Aug 2018, 11:37

Vielen Dank für Eure Antworten, die mir zeigen, dass ich nicht allein bin mit meinen entscheidungsschwachen Tagen.
Weil ich schon sehr lange Strings trage, habe ich erwartungsgemäß im Lauf der Zeit Vorlieben für Schnitte, Farben und Modelle entwickelt. Daher kaufe ich nur Strings, die mir gefallen, deshalb ist im Regelfall der Auswahlprozess auch bei mir nicht sehr - Zitat emjay - komplex ;).
Aber als Mensch bin ich halt nicht jeden Tag gleich gut drauf und dann fällt plötzlich die Entscheidung nicht so leicht.
ab18195 hat geschrieben:
Sa 11. Aug 2018, 01:24
Und wenn ich dann einen gefunden habe nehm ich trotzdem noch 2...3 mit falls ich mich später doch noch mal umentscheiden will und wechsel nochmal... :D
Das finde ich interessant. Wechselst Du die Strings dann in der Arbeit? Hast Du eine Möglichkeit, das unbeobachtet zu machen?
emjay hat geschrieben:
Sa 11. Aug 2018, 09:11
Ich habe immer wieder teils massive Entrümpelungen vorgenommen ...
Ja, entrümpeln ist etwas, was ich auch demnächst machen werde. Ich habe da noch eine Schublade mit allerlei Strings, die ich nicht mehr anziehe, sei es, weil sie aus der Zeit stammen, als ich geschmacklich noch nicht gefestigt war und ich mit den seltamsten Teilen experimentiert habe, sei es, weil sie mir nicht mehr gefallen (Schnitt, Material, Passform usw.), sei es, weil sie schäbig geworden sind. Das dürfte größtenteils ein Fall für die Mülltonne werden.
emjay hat geschrieben:
Sa 11. Aug 2018, 09:11
Auch wenn ich nur noch Strings besitze und diese zwangsläufig stets anziehe / anziehen "muss", wandert mir manchmal der neckische Gedanke durch den Kopf, was denn im hypothetischen Fall wäre, ich würde auf der Arbeit zusammenbrechen und der Ersthelfer oder Notarzt müsste mir die Hose herunterziehen und würde dann den String sehen? Ob es dann unbedingt der eine hautfarbene von Manstore sein müsste? Aber das sind halt nur Streiche, die mir mein Verstand spielt.
Ähnliche Gedanken habe ich auch, aber eher in Richtung Stringblitzer :oops: ;).
"Passwörter sind wie Unterwäsche. Du darfst sie keinen sehen lassen, musst sie regelmäßig wechseln und solltest sie nicht mit Fremden tauschen."
(Technik-Blogger Chris Pirillo)

Benutzeravatar
ab18195
Stringträger
Beiträge: 28
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 07:04
Barvermögen: Gesperrt
Wohnort: in der Nähe von Rostock
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ich hab' nix anzuziehen ...

Beitrag von ab18195 » Sa 11. Aug 2018, 17:09


Kaffeepause hat geschrieben:Vielen Dank für Eure Antworten, die mir zeigen, dass ich nicht allein bin mit meinen entscheidungsschwachen Tagen.
Weil ich schon sehr lange Strings trage, habe ich erwartungsgemäß im Lauf der Zeit Vorlieben für Schnitte, Farben und Modelle entwickelt. Daher kaufe ich nur Strings, die mir gefallen, deshalb ist im Regelfall der Auswahlprozess auch bei mir nicht sehr - Zitat emjay - komplex ;).
Aber als Mensch bin ich halt nicht jeden Tag gleich gut drauf und dann fällt plötzlich die Entscheidung nicht so leicht.
ab18195 hat geschrieben:
Sa 11. Aug 2018, 01:24
Und wenn ich dann einen gefunden habe nehm ich trotzdem noch 2...3 mit falls ich mich später doch noch mal umentscheiden will und wechsel nochmal... :D
Das finde ich interessant. Wechselst Du die Strings dann in der Arbeit? Hast Du eine Möglichkeit, das unbeobachtet zu machen?
emjay hat geschrieben:
Sa 11. Aug 2018, 09:11

Ja mach ich... 8m Büro geht das schon mal


Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk

Benutzeravatar
Normal
Stringträger
Beiträge: 47
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 18:58
Barvermögen: Gesperrt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Ich hab' nix anzuziehen ...

Beitrag von Normal » Mo 13. Aug 2018, 10:00

Ich habe es einfach. 20x HIS black, 20x HIS weiss und 10x bunt.

Auf Arbeit immer schwarz, privat immer weiss. Bunt nach Lust und Laune.

So einfach ist das!

Dann habe ich noch feine Strings, die sind dann für spezielle Anlässe.

Zum Sonnen und Baden ist es auch ganz einfach. Schwarz, Tarngrün, Rot, knalliges Grün, knalliges Gelb, hellblau und rosa je nach Lust und Laune. Da suche ich nicht lange rum. Meistens greife ich auch zu den sehr tief sitzenden Bulge, denn die fangen erst über der Peniswurzel an und ermöglichen so auch Bräune dort, wo sonst Haare wachsen könnten.

Vielleicht liegt die Einfachheit aber auch daran, dass ich früher auf Arbeit Uniform anhatte. Das ist einfach super! Nur frisch aus dem Schrank holen und fertig. Nicht Überlegen, was ich die Woche schon anhatte oder was andere denken.

Benutzeravatar
Spoonman78
Bulgestring Träger
Beiträge: 286
Registriert: So 20. Mai 2018, 15:44
Barvermögen: Gesperrt
Bank: Gesperrt
Wohnort: Hollern-Twielenfleth
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Ich hab' nix anzuziehen ...

Beitrag von Spoonman78 » Di 14. Aug 2018, 22:44

Hm... Irgendwie kommt mir die Problematik bekannt vor.
Man guckt in die Wäscheschublade und überlegt, was man anziehen könnte und greift dann fast zwangsläufig zu den üblichen Verdächtigen.

Allerdings versuche ich schon, meine Stringauswahl mit dem Gesamtkonzept der Kleidung des Tages in Einklang zu bringen.

So ziehe ich beispielsweise häufig einen schwarzen String an, wenn ich auch schwarze Socken und z.B. ein schwarzes Shirt anziehe. Oder einen String in einem Braunton, wenn ich in erdigen Farben schwelge.
Unter ner hellen Leinenhose immer hautfarben, orange oder hellbraun, damit sich wenig abzeichnet.

Ja, ich weiß, dass ich ne Macke habe, aber die kriegt Ihr nicht. Die gehört mir ganz alleine ;)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Spoonman78 für den Beitrag:
Kaffeepause
Bewertung: 8.33%

Antworten